Maikonzert auf dem Lindenplatz

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, Sie am 1. Mai zum unserem traditionellen Standkonzert auf dem Lindenplatz begrüßen zu dürfen. Die Aktivenkapelle unterhält Sie, bei hoffentlich gutem Wetter, ab 11:00 Uhr zum Frühschoppen. Für das leibliche Wohl sorgt in gewohnt guter Manier unser Küchen- und Ausschankteam. Sollte das Wetter wider Erwarten nicht mitspielen, werden wir das Maikonzert in unser Musikerheim verlegen. Ein Besuch lohnt sich also bei jedem Wetter.

 

Der Musikverein Mechtersheim bedankt sich bei allen seinen Zuhörern für Ihren Besuch, den tosenden Applaus und die standing ovations. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele den Weg zu uns gefunden und den Abend mit uns in italienischem Ambiente genossen haben.

Wir freuen uns heute schon auf Ihren Besuch zum Standkonzert am 1. Mai 2017 auf dem Lindenplatz.

 

Die Rheinpfalz vom 03.04.2017 

Gringos und Gladiatoren

Römerberg: Musikverein Mechtersheim begeistert mit Jahreskonzert

Von Ellen Korelus-Bruder

Bella Italia in der Schulturnhalle: Unter italienischer Flagge stand das Konzert – und die Musiker haben ihren Dirigenten in den April geschickt. ( Foto: Lenz)

Gänsehaut-Momente, ungewöhnliche Arrangements, glänzende Solo-Leistungen und ein umfassender Überblick über italienische oder von Italienern geschriebene Melodien hatte der Musikverein Mechtersheim am Samstag zu bieten. Unterhaltsam führten Lisa Gerbes und Georg Huwe gut behütet im Mafia-Dress durch das Konzert. Mit ihrer Reise nach „Bella Italia“ haben die Instrumentalisten unter der Leitung von Thomas Kuhn ein gelungenes Jahreskonzert präsentiert.

Zum Auftakt hat das mittlerweile sechs Jahre alte Jugendorchester die Besucher der voll besetzten Schulturnhalle begeistert. Engagiert ist das 23-köpfige Ensemble, dirigiert von Lisa Gerbes und moderiert von Helen Feistel und Cosmo Wagner, in das Thema Italien eingestiegen. Lukas Dureins eindrucksvolles Trompeten-Solo haben die Zuhörer mit frenetischem Beifall belohnt. Mit dem Walk-the-Moon-Song „Shut up and dance“ haben sich einige Nachwuchsmusiker für diesen Abend von der Bühne verabschiedet. Viele waren bereits aktiv am weiteren Konzertverlauf im großen Orchesters beteiligt.

Klassiker wie Gioachino Rossinis „William Tell Overture“ oder das Winter-Largo aus Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ gingen den Zuhörern unter die Haut. Folklore in drei Sätzen präsentierte der Musikverein mit „Piccola Suite Italiana“ (kleine italienische Suite). Darin erinnert der Komponist Franco Cesarini an das musikalische Erbe und lässt die Entwicklung der Region Friaul von bitterer Armut zu Wohlstand den Besuchern bildhaft vor Augen entstehen. Nach dem ähnlich gregorianischer Musik getragenen zweiten Satz spielte das Orchester zum Tanz auf, den Kuhn gekonnt aufnahm. Bevor sich die Instrumentalisten der ehemaligen Hauptstadt Tirols zuwandten, schickten sie ihren Dirigenten zur Erheiterung des Publikums mit Blasmusik in den April. Im zweiten Taktstock-Anlauf konnte sich Kuhn dennoch durchsetzen und Meran die im Programm aufgeführte Aufwartung machen. Auch dem legendären Italo-Western und seinen „Gringos“ setzten die Musiker ein musikalisches Denkmal. Sicheren Umgang mit piano und forte bei den im römischen Kollosseum gezeigten historischen Spielen zwischen Leben und Tod präsentierte das Orchester mit der Filmmusik zu „Gladiator“. Eine Sternstunde für die Schlagwerker und ihre Zuhörer!

Bei Eros Ramazzottis „Più Bella Cosa“ konnten die Zuhörer in Gedanken an schöne, leidenschaftliche und ergreifende Stunden schwelgen. Angekommen in Verona wurden mit weltberühmten Liedern aus Giuseppe Verdis Oper „Nabucco“ oder der neapoletanischen Volksweise „Funiculi Funicula“ Erinnerungen an sonnige Ferien zwischen Meer und Bergen wach. Nach „Azzuro“, „Volare“, einigen italienischen Zugaben und stürmischen Beifallsbekundungen für ein Konzert der Extraklasse gab es Tiramisu für alle zum Dessert.

Ehrungen

Kreismusikverbands-Vorsitzender Theo Hery ehrte Isabel Sohn für fünf Jahre im Jugend-Ensemble, Markus Rhein und Michael Schall für 30 Jahre Mitgliedschaft und den Vereinsvorsitzenden Gerhard Weis für 40 Jahre.

 

 

1. April 2017

19:30  Uhr

JAHRESKONZERT

Unter dem Motto „Bella Italia“ veranstalten wir unser diesjähriges Jahreskonzert am 1. April 2017. Ab 19:30 Uhr bringt unser Dirigent Thomas Kuhn, gemeinsam mit seinem rund 50-köpfigen Orchester, italienisches Flair in die Mechtersheimer Schulturnhalle.

Mit dem Thema Italien werden wir eine große Bandbreite der Blasmusik präsentieren, so wird das Finale der „William Tell Overture“ einen fulminanten Auftakt bieten, bevor es zum getragenen Largo aus Antonio Vivaldis Vier Jahreszeiten übergeht. Ein weiterer Höhepunkt dürfte zweifelsfrei der Titel „Meran“ sein. In diesem romantischen Tongemälde erzählt Gottfried Veit eine Geschichte über die südtiroler Kurstadt, die voller Leben und internationaler Touristen ist. Neben diesen klanggewaltigen Werken werden aber auch moderne Arrangements, wie der Italo-Western Titel „Gringos“ und die Filmmusik aus „Gladiator“ zum Besten gegeben. Natürlich dürfen auch ein Medley aus bekannten Oldie-Melodien und ein Titel von Eros Ramazotti nicht fehlen. Bevor allerdings das Aktivenorchester zur Tat schreitet, wird vorab das Jugendorchester unter der Leitung von Thomas Kuhn und Lisa Gerbes ihr geprobtes zum Besten geben. Zu einem italienischen Abend zählt aber nicht nur der musikalische Part, auch dem kulinarischen Teil wird an diesem Abend der Trikolore-Stempel aufgedrückt. Der Eintritt beträgt 8,- Euro an der Abendkasse, ermäßigt 5,- Euro.

 

Ihr Musikverein Mechtersheim

 

 

Kommentare sind geschlossen